digitale Eltern GaTo

Unsere Eltern-helfen-Eltern-Initiative für digitales Lernen unterstützt gerne Eltern und Kinder bei Fragen und Problemen zur  technischen Ausstattung.
Wer Hilfe benötigt kann sich ab sofort an: digitaleeltern.tegelort@gmail.com wenden.



Aktuelles

Dank einer Großspende und mehreren kleineren Spenden konnten wir alle Kinder, die keine technischen Möglichkeit hatten digital am Fernunterricht teilzunehmen mit Endgeräten versorgen. Die restlichen Endgeräte werden nun in der Schule eingesetzt und verbessern die technische Ausstattung für unsere Kinder.

Welche Beispiele gibt es an unserer Schule und was haben wir schon daraus gelernt?

Was ist wo versucht worden?

Was wurde gelernt? Feedbacks von den Eltern.

Klassenstufe 1 - eine Videokonferenz mit allen Kindern "jeder erzählt mal einen Witz"

Nicht alle Browser konnten eine Konferenz umsetzen, also wenn es zu lange dauert, einfach mal den Browser wechseln.

Kleinere Gruppen, Mikro aus, Eltern sind dabei, Schwerpunkt auf soziale Komponente statt auf Wissensvermittlung

Indiviueller Videochat kann funktionieren

Alle anderen Endgeräte auf lautlos stellen und auch den familieären Hintergrund runterdimmen.

Nicht jedes Kind mag still vor dem PC sitzen

Kleinere Gruppen, Micro wird angeschaltet, wenn ich ein Kind meldet

Zeit (14:30) war nicht günstig

   
   

Links und Presse

21.06.2020

Digitale Werkzeuge - eine Auswahl für Lehrer und Schüler - Quelle: goo.gle/aufbruch-de

Unter dem Motto »Schule von zu Hause« stellt Google viele Anwendungen zum Unterricht von zu Hause sowie Links rund um digitale Bildung zur Verfügung.

Im März und April 2020 trugen Hunderte Freiwillige eine »Wissensbasis für zeitgemäße Bildung online« zusammen und veröffentlichten die Ergebnisse.

Die FWU-Mediathek hält Tausende von Unterrichtsfilmen, Arbeitsblättern und Bildergalerien entsprechend den Lehrplänen der Bundesländer vor.

Eine umfangreiche Auflistung von Apps, digitalen Werkzeugen und innovativen didaktischen Methoden findet sich auf den Seiten der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft.

»Anton – Lernplattform für die Schule« ist eine kostenlose und werbefreie App für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 mit 10 für die Fächer Deutsch, Mathematik, Biologie und Sachunterricht.

„fragFINN« ist eine Suchmaschine für Kinder bis 12 Jahre. Kinder finden dort nur altersgerechte und von Medienpädagogen überprüfte Internetseiten.

Die Videoplattform YouTube versammelt hochwertige Erklärfilme zu unterschiedlichen Fächern unter den Links youtube.com/learning sowie learnathome.withyoutube.com/intl/de.

»planet schule« ist das gemeinsame Internetangebot des Schulfernsehens von SWR und WDR und bietet Filme, Spiele und interaktive Angebote für das Lernen zu Hause.

Die ARD bündelt ihre Lernangebote für Schüler aller Altersklassen auf einer eigenen Website. Das ZDF führt seine Informationen auf dieser Seite zusammen.

17.06.2020 Wie eine Lehrerin aus Hürth Deutschlands Schulen digitaler macht Handelsblatt
02.06.2020 Beschreibung eines Hackathons https://wirfuerschule.de/
03.06.2020 Umfrage in Corona Zeiten - So erleben Eltern den Digitalen Unterricht Spiegel Online
03.06.2020 GEW Umfrage - Lehrer sind unzufrieden mit dem digitalen Unterricht Spiegel Online
27.05.2020 Leitfäden "Lernen zu Hause" für Kinder und Lehrer Berlin.de
05.05.2020 Homeschooling in Neuseeland Zeit.de